ROADMAPPING

ROADMAPPING
Roadmapping ist ein strategischer Planungsprozess, bei dem die kurz- und langfristigen Ziele eines Unternehmens in einer visuellen Darstellung von Meilensteinen und Initiativen festgehalten werden.

Wir verstehen das Roadmapping als einen regelmäßig zu überprüfenden und zu aktualisierenden Prozess, der es unseren Kunden ermöglicht, ihre Entwicklungsrichtung klar zu kommunizieren, ihre Ressourcen effizient zuzuweisen und flexibel auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren. So können Prioritäten richtig gesetzt und ein klarer Weg für die zukünftige Entwicklung der eigenen Produkte, Dienstleistungen und Technologien festgelegt werden.

Best Case: Telekom Deutschland GmbH

Fließende Übergänge

Wenn sich Märkte und Anforderungen verändern, müssen auch Unternehmen immer wieder große Schritte wagen. So zum Beispiel die Deutsche Telekom, als Sie vor einigen Jahren beschloss, die Mittelstandssegement der T-Systems und der T-Mobile in die neu geschaffene Welt der Telekom Deutschland zu überführen.

Insgesamt 12 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten in einen neu entstandenen Unternehmensbereich, ohne dass die Arbeitsprozesse davon beeinträchtigt wurden oder die Umsatzzahlen zurückgingen.

Mit einem 25-köpfigen Team gelang dieses gigantische Projekt – ohne spürbare Auswirkungen auf das Tagesgeschäft.